26. April 2016

...durch einen Spiegel ein dunkles Bild - ...through a glass darkly

Gestern ging unsere Studientagung zum Thema Jenseitsvorstellungen zu Ende. Eine spannende Tagung, bei der das Bibelzitat des Titels letztlich die Anwort auf unsere Fragen war: "Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht." (1.Kor.13,12) Mehr Wissen über das, was nach dem Tod auf uns wartet, ist zu Lebzeiten nicht möglich. Allein glauben dürfen wir, dass wir in Gottes Hand sind und bleiben.
Wir hörten und diskutierten lehrreiche und interessante Vorträge über Jenseitsvorstellungen in der Geschichte der Religionen und heute in unserer mehr und mehr säkularen Welt, im Islam, im Christentum und in anderen Glaubenstraditionen. Die TeilnehmerInnen hatten sich fast alle intensiv auf die Tagung vorbereitet und brachten Gedanken, Geschichten und Gegenstände mit, die sie mit der Thematik in Verbindung brachten. Die vielfältigen Ansätze wurden von vielen gelobt, aber auch die Zusammensetzung der TeilnehmerInnengruppe war ein Glückfalls, da hier Menschen ganz unterschiedlicher Berufe zusammenkamen, die im Alltag wohl nur selten so intensiv über ein so existenzielles Thema miteinander sprechen.

Yesterday we finished our study conference in ideas and theories of Life after Death. The Bible quote of the title was really the answer to our questions: "For now we see through a glass, darkly, but then face to face." (1 Cor. 13,12) We cannot know more than that about what awaits us after death while we still live, but we can have faith that we are and will forever be in God's hand.
We heard and discussed about the history and religious traditions of how people imagined life after death, the travels of souls and resurrection on the dead, about today's more secular ideas of how to deal with death and mourning. Our group was quite diverse with people from different professional backgrounds who would normally not get together like this to discuss such existential questions.

Kommentare:

  1. Ich bin besonders dankbar für die mitgebrachten Geschichten, Zitate und Bilder, die am ersten Abend präsentiert wurden. Schön, dass der Tod nicht nur düstere Gefühle in uns weckt.
    Es war auch sehr spannend, die Jenseitsvorstellungen des Islams etwas näher kennen zu lernen.
    AD

    AntwortenLöschen
  2. Die Informationen und die Offenheit der Teilnehmenden waren sehr fruchtbringend. Auch wenn, wie zu Erwartung, es keine endgültige Klärung gab, was nach dem Tod sein wird, war es sehr Horizont erweiternd UK

    AntwortenLöschen

Hier können Sie meinen Eintrag kommentieren. You can leave your comments here.